Die Klasse 9 veranstaltete vom 16.12 – 17.12.2016 eine Übernachtung die von der Klassenleitung Frau Geis und ihrem Bruder Stefan Kinstle betreut wurde, als Wachhund war noch unser Schulhund Goofy dabei. Am Freitag, den 16.12 2016 traf sich die Klasse um 18 Uhr am Dracheneingang der Schule. Nachdem jeder angekommen war und seinen Schlafplatz hergerichtet hatte, teilte sich die Klasse in Gruppen auf. Drei Gruppen backten Butterplätzchen, Vanillekipferl und Schokohügel.

uebernachtung1

uebernachtung2

uebernachtung3


uebernachtung4 neu

uebernachtung5 neu

Die letzte und 4. Gruppe kochte mit dem Bruder von Frau Geis das Abendessen, Chilli con Carne. Nachdem alles gekocht und gebacken war, aß die Klasse noch zu Abend. Danach bereiteten wir alles für den Kinoabend vor. Als alles fertig hergerichtet war, ging die Klasse mit 2 Elternteilen auf eine Nachtwanderung. An der Krippe neben dem Rathaus las uns dann eine Mutter noch zwei Weihnachtsgeschichten vor. Nach einer Stärkung mit Kinderpunsch und Plätzchen, kehrte die Klasse etwas verfroren ins Schulhaus zurück. Im Anschluss schauten wir gemeinsam den Film „Schöne Bescherung“.

Am nächsten Morgen holten 2 Schüler Brötchen vom örtlichen Bäcker, danach richtete jeder seine Sachen wieder zusammen. Nachdem alles aufgeräumt war frühstückten wir noch gemeinsam in der Schulküche, bevor die Veranstaltung endete.

Am 26.01.2017 verkaufte die 9. Klasse im Rahmen des gesunden Pausenfrühstücks frische und gesunde Pausensnacks an die Mitschüler.

Angeboten wurden:

·         Wraps  (mit Rinderhack bzw. Käse)                                              

·         Toasties  (mit Putensalami und Schinken)                                           

·         Gesunde Waffeln                         

·         Müsli mit Joghurt und Früchten                                                 

·         Orangensaft

Insgesamt konnte auch aufgrund der vielen Spenden von Eltern ein Gewinn von 103 € erzielt werden, wovon 25 € an die SOS-Kinderdörfer und 25 € an das Kinderhospiz in Aschaffenburg (Deutscher Kinderhospizverein) gespendet wurden. Der Rest wird für die Abschlussfeier im Juli Verwendung finden.