wakatanka

Das Aufeinandertreffen verschiedener Kulturen muss nicht automatisch mit Misstrauen, Vorurteilen und Berührungsängsten behaftet sein. Toleranz heißt der Schlüssel zu einem friedvollen Zusammenleben der Kulturen.
Dies verdeutlicht das Kindermusical WAKATANKA des Waldaschaffer Komponisten Christian Kunkel, das vergangenen Dienstag, den 18. Juli 2017 in einem gemeinsamen Projekt „made in Waldaschaff“ von Schule und Musikverein 75 MusikerInnen auf die Bühne gebracht haben.

wakatanka2
Der Indianerstamm der Wakatankas ist ratlos, weil die Männer des Stammes seit Wochen ohne Beute von der Büffeljagd zurückkommen und für die Dorfbewohner eine große Hungersnot bevorzustehen droht. Die Kinder des Stammes (Luise Fuchs, Mia Prach, Shaquille Oppong, Eliza Demaj) um Indianerkind Kleinen Bär (Elena Schwob) belauschen die Erwachsenen und beschließen, das Problem selbst in die Hand zu nehmen und nach den Büffelherden zu suchen. Trotz großer Naturgefahren bestreiten sie den langen Weg und treffen auf die weißen Cowboys. Sie freunden sich nach erster Abwehr durch den Cowboy Billy (Pat Martin) mit dem weißen Farmerjungen Tobi (Marielle Coridun) an und erhalten durch dessen „Kontakte“ zum Westwind (Melissa Arnold) den Tipp, wo sich die Büffel aufhalten. Gemeinsam mit Tobi machen sie sich auf den Weg zurück zum Wakatankastamm und können ihren Eltern die freudige Botschaft des Verbleibens der Büffel überbringen.  Der Häuptling des Stammes Wachsames Auge (Johannes Haßkerl) erwartet die Heimkehrer und besiegelt die Freundschaft zwischen dem Indianerstamm und den Cowboys.

 Sowohl Gesangspartien, wie auch Schauspiel wurde von den Solisten bravourös gemeistert. Auch der Chor der Wakatankas, bestehend aus Schülern der Klassen 3 und 4 der Schule (Einstudierung: Imke Thum) und dem Chor der Waldaschaffer Michaelspatzen (Einstudierung: Kristina Grimm), trug zum Gelingen der „bunten“ Aufführung bei. Begleitet wurden diese von einem aus Jugendorchester des Musikvereins und der Bläserklasse 4 (Einstudierung: Stefan Rüb) gebildeten Orchester. Die Gesamtleitung hatte Kristina Hört vom Musikverein.

wakatanka3
Die Aufführung vergangenen Dienstag war der Schule und dem Kindergarten Waldaschaffs vorbehalten. Erneut zu sehen ist das Stück am 11. September 2017 um 14 Uhr bei der Waldaschaffer Kerb.