Waldaschaffer Mittelschüler dominieren das Staffelrennen in der Klosteranlage der Elsava-Schule

 Himmelthal2

von links: Felix Stenger, Rektor Joachim Brand, Bürgermeister Marcus Grimm, Luca Schnack, Lucas Stegmann, Noemi Lerma-Rosario, Lauris Salas-Heuer, Noah Holeschek, Leon Haines, Alina Djutovic, Nico Schmidt, Esma Levent, Diana Schnack

Bereits zum dritten Mal richtete die Elsava-Schule in der Klosteranlage Himmelthal das attraktive Drei-Stunden-Rennen für alle Schularten aus. Der besondere Reiz bei diesem Rennen ist, dass pro Team vier Schüler und eine Lehrkraft oder Trainer starten dürfen. Nach jeder Runde wird in einer Wechselzone ein Staffelstab an den nächsten Fahrer übergeben.

Das Veranstalterteam um Siggi Leib hatte für die ca. 120 Teilnehmer eine wunderschöne, verwinkelte Strecke rund um die Klosteranlage gebaut, die den Fahrern aufgrund der Nässe und eingebauter Schikanen neben Kondition auch Fahrtechnik abverlangte. Die Mittelschule Waldaschaff war mit zwei Teams am Start und wollte natürlich die Titel der beiden Vorjahre erfolgreich verteidigen. Relativ schnell konnte sich Team 1 von den übrigen Mannschaften absetzen und einen deutlichen Vorsprung herausarbeiten. Luca Schnack vom Bike-Team Waldaschaff fuhr erwartungsgemäß die schnellste Rennrunde. Team 2, angeführt vom Bürgermeister Marcus Grimm, sicherte sich eine tolle Top-Ten-Platzierung. Betreut wurden die 10 Biker von Diana Schnack, Esma Levent und Alina Djutovic. Die Startgebühr von 15 € pro Schüler wurde vom Elternbeirat der Schule übernommen, darin enthalten war auch die gesamte Verpflegung am Renntag inklusive einer Suppe am Mittag. Alles in allem ein erfolgreicher und erlebnisreicher Tag für unser Bike-Team.  

Himmelthal3 Himmelthal1